Drei Mütter liefern Freund Kinderpornos ihrer Töchter

Liest man die kurze Mitteilung des Volksfreundes, dann könnte man meinen, dass hier ein böser Mann drei Frauen, mit denen er Verhältnisse unterhielt, durch außerordentliche mentale Kräfte in die Hörigkeit zwang, so dass sie begannen, ihre Töchter zu missbrauchen und ihm die Fotos ihrer Schandtaten schickten. Auf die Idee, dass Frauen diese Verbrechen gemeinhin von sich aus begehen und wenn gleichwertige Tatbeteiligte sind, kam der Reporter nicht.

Der 49jährige verbreitete das kinderpornografische Material über das Internet. Auf dem Computer in seiner Wohnung fand die Polizei 1500 relevante Bilder. Der Mann und die Mutter des damals 13jährigen Opfers ihrer Missbrauchshandlungen stehen derzeit in Trier vor Gericht. Der Missbrauch durch die Mutter hielt über drei Jahre von 2010 bis 2013 an. Die beiden anderen Frauen, die den Mann mit Kinderpornografie ihrer Töchter belieferten, wurden in extra Verfahren bei anderen zuständigen Gerichten angeklagt.

Bericht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s